INTENSIVPFLEGE ZU HAUSE

24 STUNDEN, RUND-UM-DIE-UHR, immerda

Sobald ein Mensch Intensivpflege benötigt, stehen wir jeder Zeit für Unterstützung zur Verfügung. Ein Anruf genügt, damit Betroffene sofort eine umfangreiche Beratung erhalten.

Intensivpflege erhalten Menschen, die

  • eine Trachealkanüle benötigen, in unregelmäßigen Abständen endotracheal abgesaugt werden müssen und dies nicht selbstständig leisten können,
  • noninvasiv oder invasiv beatmet sind,
  • sich nach einem hypoxischen Hirnschaden im Koma oder Wachkoma befinden oder ein apallisches Syndrom haben.

Krankheitsbilder, die zu den oben genannten Zuständen führen können, sind

  • neuromuskuläre Erkrankungen wie beispielsweise ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) oder MS (Multiple Sklerose), (Hier finden Sie mehr Informationen: ALS-Verein)
  • COPD und chronische Lungenerkrankungen,
  • Stoffwechselerkrankungen,
  • hirnorganische Schädigungen,
  • hohe Querschnittlähmungen,
  • Muskeldystrophie, Muskelatrophy,
  • Polymyositis,

Wenn Sie jetzt mehr wissen oder sich eine zweite Meinung einholen möchten, beraten wir Sie gerne unverbindlich und beantworten Ihre Fragen am Telefon. Sobald Sie und Ihr Arzt sich für eine Betreuung zu Hause entschieden haben, leiten wir alles weitere in die Wege. Denn alle Anträge, Gespräche mit Krankenkassen und Sanitätshäusern übernehmen wir für Sie. Unser einfühlsames Team ist in Ihrem zu Hause für Sie da und übernimmt die medizinische Intensivpflege.

Kostenübernahme

Wir garantieren, dass die Kosten für eine rund-um-die-Uhr Betreuung übernommen werden, sobald der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen den Bedarf festgestellt hat und Ihre Kranken- und Pflegeversicherung die Versorgung genehmigt. Ihre finanzielle Situation hat dabei keinen Einfluss auf den Umfang der Leistung die Sie von uns erhalten. Wir haben die nötige Erfahrung und organisieren alle Schritte für Sie, damit alles problemlos abläuft.

INTENSIVPFLEGE ZU HAUSE

Unsere Empfehlung für Unfallopfer: