Leben bis zuletzt: Eckart von Hirschhausen im Hospiz

Mit Würde und Lebensfreude, Musik und Erinnerungen, Schmerztherapie und freier Atmung: In Deutschlands rund 250 Hospizen und 1.500 ambulanten Palliativ-Diensten wird nicht nur geweint, hier wird auch gelacht... „Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.“ (Cicely Saunders, Begründerin der modernen Hospizbewegung) Für Betroffene, Angehörige und Pflegende gibt es wohl nichts Herzergreifenderes als das Bewusstsein des bevorstehenden Endes. Im Hospiz und in der ambulanten Palliativ-Betreuung wird gerade deshalb so intensiv gelebt wie wahrscheinlich nirgendwo sonst. Nach der Devise "Akzeptieren, was ist" gehen die meisten Gäste nach 1 bis 2 Wochen mit einem Lächeln. [...]

Auf diese 7 Fragen der Notaufnahme sollten Tracheostoma-Patienten vorbereitet sein

Es muss gar nicht um das Tracheostoma und die Atmung gehen: Jeder Mensch kann durch einen Unfall oder eine andere ernste Erkrankung plötzlich zum Notfallpatienten werden. Gerade für Tracheostoma-Patienten ist es sinnvoll, vorbereitet zu sein und stets einen Zettel mit den wichtigsten Informationen in der Brieftasche zu tragen. Je besser Sie vorbereitet sind, desto schneller und zielgenauer kann man Sie (bzw. Ihre Angehörigen) medizinisch versorgen. Die Universität der kanadischen Hauptstadt Ottawa verfasste die nachfolgenden Fragen, die wir überarbeitet haben. Diese Fragen wird man Ihnen (bzw. Ihren Angehörigen) in der Notaufnahme wahrscheinlich stellen: 1. Welche Art von Tracheotomie / Operationsmethode wurde [...]

Von |2019-01-30T21:48:01+01:0030. 01. 2019|Patienten|0 Kommentare

Wunderbares Lob der Mutter eines Patienten

Guten Tag, heute möchten wir hier einmal einen Kommentar festhalten, der von der Mutter eines unserer Patienten, über unsere Facebookseite veröffentlicht wurde. Wir freuen uns sehr über dieses Tolle Feedback! „Huhu liebes immerda Team…..hier und jetzt für ALLE  Mein Wechsel zu eurem Pflegedienst war das allerbeste was ich in den letzten Jahren gemacht habe….puh…das war am Anfang alles nicht so leicht für mich,aber dank meiner lieben Pflegekräfte die sooo loyal waren und mit mir gewechselt sind und mir damit Mut gemacht haben,und dann war doch alles so einfach,so unkompliziert und letztlich soooo erfolgreich. Was ihr für mich gemacht habt, ist nicht [...]

Von |2018-02-11T22:00:08+01:0015. 11. 2017|Lebensmut, Patienten|0 Kommentare