Über JoergGastmann

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat JoergGastmann, 17 Blog Beiträge geschrieben.

MRSA: Multiresistente Erreger fordern Pflegedienste heraus

ZQP und Charité Studie: Manchen Pflegediensten fehlt der richtige Umgang mit Antibiotika-resistenten Erregern wie MRSA-Bakterien. Fortbildung und Kommunikation mindern das Problem. Viele ambulante Pflegedienste sind mit dem Hygienemanagement bei multiresistenetn Erregern überfordert. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) und der Berliner Charité. Nur in jedem zweiten Fall sei eine fachgerechte MRSA-Versorgung gewährleistet. Für die Studie befragte das ZQP bundesweit 656 Mitarbeiter aus 107 Pflegediensten. Bei 29,3 Prozent der Pflegedienste gab es kein festes MRSA-Sanierungsschema. Wo es ein Sanierungsschema gab, wussten 25,6 Prozent der Mitarbeiter nichts davon. Kommunikation und regelmäßige Schulungen wirken [...]

Von |2019-03-23T22:13:11+01:00März 23rd, 2019|Pflege, Pflegeberuf|0 Kommentare

12 wichtigste Impfungen für Pflegekräfte

Impfzwang oder nicht? Darf eine Pflegekraft ohne ausreichende Impfungen versetzt oder gar entlassen werden? Die Verunsicherung der bei Arbeitgebern und Pflegekräften nimmt zu, seit die Bundesregierung das Infektionsschutzgesetz (IfSG) mit § 23a ergänzte. Paragraf 23a IfSG besagt: "Soweit es zur Erfüllung von Verpflichtungen aus § 23 Absatz 3 in Bezug auf Krankheiten, die durch Schutzimpfung verhütet werden können, erforderlich ist, darf der Arbeitgeber personenbezogene Daten eines Beschäftigten über dessen Impf- und Serostatus erheben, verarbeiten oder nutzen, um über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses oder über die Art und Weise einer Beschäftigung zu entscheiden. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des allgemeinen Datenschutzrechts." [...]

Von |2019-02-19T09:17:39+01:00Februar 18th, 2019|Gesundheitspolitik, Pflege, Pflegeberuf|0 Kommentare

Auf diese 7 Fragen der Notaufnahme sollten Tracheostoma-Patienten vorbereitet sein

Es muss gar nicht um das Tracheostoma und die Atmung gehen: Jeder Mensch kann durch einen Unfall oder eine andere ernste Erkrankung plötzlich zum Notfallpatienten werden. Gerade für Tracheostoma-Patienten ist es sinnvoll, vorbereitet zu sein und stets einen Zettel mit den wichtigsten Informationen in der Brieftasche zu tragen. Je besser Sie vorbereitet sind, desto schneller und zielgenauer kann man Sie (bzw. Ihre Angehörigen) medizinisch versorgen. Die Universität der kanadischen Hauptstadt Ottawa verfasste die nachfolgenden Fragen, die wir überarbeitet haben. Diese Fragen wird man Ihnen (bzw. Ihren Angehörigen) in der Notaufnahme wahrscheinlich stellen: 1. Welche Art von Tracheotomie / Operationsmethode wurde [...]

Von |2019-01-30T21:48:01+01:00Januar 30th, 2019|Patienten|0 Kommentare

Wissenswertes für Patienten und Angehörige: Trachealkanülen

In dieser Übersicht erläutern wir Patienten und Angehörigen die Grundlagen von Trachealkanülen, die bei der Tracheotomie eingesetzt werden. Als Tracheotomie bezeichnet man den Luftröhrenschnitt, durch den ein Tracheostoma (Zugang zur Luftröhre) geschaffen wird. Äußere Trachealkanüle Sitzt direkt im Tracheostoma / Zugang zur Luftröhre Äußeres Ende ist so konstruiert, dass die Kanüle am Hals gesichert und in einer stabilen Position gehalten wird Das im Körper befindliche Ende kann (muss nicht) über eine Manschette verfügen, um gegebenenfalls fließendes Sekret abzuhalten und mehr Raum für die Luft in der Kanüle zu schaffen Innere Trachealkanüle Innerhalb der äußeren Kanüle, lässt sich zu Reinigungszwecken leicht [...]

Von |2019-01-13T22:57:12+01:00Januar 13th, 2019|Allgemein|0 Kommentare

Rückkehr ausgestiegener Pflegekräfte? Darum ist die Pflege Comeback Studie unrealistisch

Laut #PflegeComebackStudie sind 120.000 – 200.000 Aussteiger aus dem Pflegeberuf zu einer Rückkehr bereit. Warum das unrealistisch ist, zeigt ein genauerer Blick auf die Details. Auf ihrer PflegeComeback-Webseite stellt die Paul Hartmann AG eine Zusammenfassung sowie eine Pressemitteilung zu der von ihr in Auftrag gegebenen „Studie“ bereit. Dabei geht es um 3 Hauptfragen: Würden ehemalige Pflegekräfte in den Beruf zurückkehren? Welche Anreize braucht es, um sie zu diesem Schritt zu bewegen? Kurzum: Wie realistisch ist ein #PflegeComeBack? „Jede zweite ausgestiegene Pflegekraft bereit zur Rückkehr“, titelte die Ärztezeitung – und liegt damit leider daneben. Daten quälen, bis sie gestehen Als erster [...]

Von |2019-01-12T01:55:15+01:00Dezember 23rd, 2018|Pflegeberuf|0 Kommentare

80 Jahre: Deutschlands ältester Pflege-Azubi

Hätten wir es nicht bereits im Titel vorweggenommen, würden wir Sie gern schätzen lassen: Was glauben Sie, wie alt der / die älteste Auszubildende Deutschlands ist? 50 Jahre? 60 Jahre und kurz vor der Rente? Weit daneben. Tatsächlich haben wir in unserer Recherche in ganz Deutschland keinen älteren Azubi finden können als Ernö Cserhalmi, der sich nach dem Tod seiner Frau mit 79 Jahren entschloss, eine Ausbildung zu beginnen. Der Bayerische Rundfunk berichtete heute von diesem erstaunlichen Menschen. Wenn man sich fragt, in welchem Beruf er (heute 80) eine Ausbildung durchzieht, würde man einen körperlich möglichst nicht belastenden Beruf erwarten. [...]

Von |2018-10-29T16:41:40+01:00Oktober 29th, 2018|Lebensmut, Pflegeberuf|0 Kommentare

Pflegeheime: Mehrarbeit gegen Personalmangel?

Der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di stellten Anfang September eine Studie vor, laut der sich "Hunderttausende Pflegekräfte durch Überlastung, Dauerstress und geringe Bezahlung ausgezehrt fühlen". Sehr viele Pflegekräfte in den Heimen reduzieren daher von Vollzeit auf Teilzeit - trotz erheblicher finanzieller Einbußen. Bundesgesundheitsminister erklärte nun in der Augsburger Allgemeinen: "Wenn von einer Million Pflegekräften 100.000 nur drei, vier Stunden mehr pro Woche arbeiten würden, wäre schon viel gewonnen." In den sozialen Medien löste dieser Satz Erstaunen und Widerspruch aus. Das liegt daran, dass der Zusammenhang fehlt. Spahn erklärte auch: "Am Geld alleine liegt es aber nicht, dass es zu [...]

Von |2018-12-12T11:27:34+01:00September 21st, 2018|Gesundheitspolitik|0 Kommentare

16 Krankenschwestern aus Intensivstation gleichzeitig schwanger

Babyboom im Banner Desert Krankenhaus in Mesa bei Phoenix/Arizona in den USA: 16 Krankenschwestern sind gleichzeitig schwanger! Bemerkenswert: Alle 16 Schwangeren arbeiten auf der Intensivstation des Krankenhauses.  Ohne Absprache ist es einfach ein wunderbarer Zufall: Nachdem die erste Krankenschwester ihre Schwangerschaft bekannt gab, kam eine nach den anderen hinzu - und die Personalplanung ins Schwitzen. Die Kantine hat sich bereits u.a. mit sauren Gurken und Oliven auf Schwangerschafts-Gelüste eingestellt. Für eine der werdenden Mütter ist die Schwangerschaft besonders ergreifend: Paige Packard verlor ihr erstes Kind vor 3 Jahren durch einen Herzfehler. Die Geburten werden zwischen Oktober und Februar erwartet. [...]

Von |2018-08-29T14:05:39+01:00August 29th, 2018|einfach schön|0 Kommentare

Altenpflege / Krankenpflege: Zahlen und Fakten zum Beruf

Wer in der Altenpflege und Krankenpflege arbeitet, weiß natürlich, wie die Situation im eigenen Umfeld ist. Aber wie sieht es im Vergleich und insgesamt in Deutschland aus? Eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung analysiert die wichtigsten Zahlen und Fakten des Pflegeberufs. Aus der 44-Seitigen Studie "Aufwertung von sozialen Diensten" von Christina Schildmann und Dorothea Voss fassen wir die für Pflegekräfte wichtigsten Punkte kurz zusammen. Gehaltsniveau in der Pflege Wenig überraschend ist das Gehaltsniveau zu niedrig, um gerade in Pflegeheimen den Personalmangel zu beseitigen. Es ist nicht absehbar, dass sich das ändert, da sonst die Beiträge der Erwerbstätigen steigen müssten. Dies sind die [...]

Von |2018-08-01T16:51:06+01:00Juli 31st, 2018|Pflegeberuf|0 Kommentare

Kritik: Was sagen MDK-Bewertungen über Pflegeheime aus?

Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) bewertet Pflegeheime. Klingt hilfreich, ist aber eine Farce, die Angehörige von Patienten in die Irre führt. Die Tageszeitung "Die Welt" veröffentlichte unter "Die erschreckende Wahrheit über unsere Pflegeheime" die Ergebnisse der Recherchen von Correctiv.org. Dies stellte unter "Schlechte Heime für teures Geld" fest: 60% aller Pflegeheime haben Mängel, viele davon sind so schwer, dass sie mit 5-6 (Schulnoten-Skala) bewertet werden müssten. Mehr als 50 Prozent der Heime versorgen die Alten und Kranken nicht korrekt mit Medikamenten. Mehr als 30 Prozent der Heime versorgen die Bewohner nicht vorschriftsmäßig mit Nahrung und Flüssigkeit. Die Durchschnittsbewertung durch den MDK [...]

Von |2018-04-25T23:17:53+01:00April 25th, 2018|Pflege|0 Kommentare