Pflegekräfte gegen CDU-Politiker auf Twitter

Vorab eine Anmerkung: Bei uns in der Intensivpflege kümmert sich 1 Pfleger/in um 1 Patient/in. Wer sich in aller Ruhe ohne Zeitdruck um 1 Patient/in kümmern will, ist bei uns genau richtig. Jetzt hier bewerben!

In Pflegeheimen und bei ambulanten Pflegediensten ist der Pflegenotstand hingegen riesig.

Pflegenotstand in den Heimen und bei ambulanten Pflegediensten – und die Antwort der GroKo

U.a. der Deutsche Pflegeverband DPV e.V. kritisiert Erwin Erwin Rüddel (CDU), der als neuer Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Bundestags per Twitter den Pflegekräften eine Mitschuld am Pflegenotstand gab: Sie sollen einfach positiv über die katastrophalen Arbeitsbedingungen in den sprechen. Dann würden diejenigen, die dem Pflegeberuf den Rücken gekehrt haben, zurückkehren, und es gäbe keinen Fachkräftemangel mehr.

Als Tweet liest sich das so:

#Deal: Politik handelt konsequent und #Pflegende fangen an, gut über die #Pflege zu reden. Dann kommen viele wieder in die Pflege zurück und es beginnen #gutezeitenfürgutepflege

Mal abgesehen davon, dass dies die Realität vor allem in Heimen verkennt, würde die Rückkehr der ehemaligen Pfleger auch nur wenig ändern, denn die Politik will nicht nennenswert mehr Geld in zusätzliche Stellen investieren. Die bundesweit 8.000 zusätzlichen Stellen bedeuten rd. 0,6 zusätzliche Stellen. Nicht pro Patient oder pro Station – sondern pro Heim.

Erwin Rüddel hat seinen Tweet mittlerweile gelöscht, aber der „Shitstorm“ der Pflegekräfte tobt in den sozialen Netzwerken weiter unter #twitternwierueddel.

Auszüge aus:

Tschudith@Chaosundich Der weinenden Mutter, deren Kind gerade Leukämie diagnostiziert bekommen hat, im Vorbeirennen, den Arm zu tätscheln, weil du allein für 12 andere schwer kranke Kinder zuständig bist. Aber hey: ich habe sie getröstet! So erfüllend!
Fräulein_Wedekind@writer_lulu Wie meine Großmutter allein und verängstigt im KH starb, weil keiner der Pflegekräfte, die Zeit fand, uns Angehörige zu informieren, dass etwas mit ihr war. Die Pflegerin ist vor meiner Mutter weinend zusammengebrochen. Wir wissen, es war nicht ihre Schuld.
LAD_in_GAZ@emergencymum Als ich heiraten wollte und im Dienstplan plötzlich >Spätdienst< stand. „Ja aber die Trauung ist doch morgens oder nicht?“ Ja, das erdet. Wer so einen erfüllenden und wichtigen Beruf in der hat, muss doch gar nicht mehr heiraten.
Chrissi@ich_rish Eine vollkommen klare, aber körperlich eingeschränkte Bewohnerin in eine Windel packen müssen, weil keine Zeit dafür ist ihr auf die Toilette zu helfen. Und sie dann durch den Zeitmangel im Urin sitzen zu lassen. Toll, diese Pflege!#twitternwierueddel
Saskia@Verquer0705 Ab heute 10Tage durcharbeiten, Dienste diese Woche: Spät,Spät,Früh,Früh,Spät,Früh,Früh. Kommt in die . Über Freizeit und Freunde müsst ihr euch dann keine Gedanken mehr machen.
Wasdnedsagsd?!@ShadowchildN Montag. Für manche Vollzeitkräfte bedeutet das noch 12 Tage bis zum Wochenende.
nursing anarchist@gedichtewicht Pflrge: Wo dir ein Kollege unter hysterischem Lachen erzählt, das die Pflegedienstleitung ihn zusammengeschissen hat weil das Team zuviel Kosten verursacht denn: „Der errechnete Durchschnittsverbrauch an Händededinfektiinsmittel wurde um 50ml überschritten!!!“
Kranke Schwester@justanurseblog Du magst keine Menschen? Du willst so wenig wie möglich mit Ihnen zu tun haben? ! So viel Dokumentation und anderer Kram, da bleib keine Zeit für Menschen.
Glückskind@lainee42 Liebe Jugend, geht in die Pflege, wenn euer Traum ist, bei höchster übermenschlicher Belastung so richtig krass unverschämt ausgebeutet zu werden. Profitorientierte Pflege-Unternehmer beuten euch liebend gerne zeitlich, körperlich und seelisch aus.
Monja Eszehah@monjaeszehah Wenn Dein Schockraum Platz für 4 Patienten hat und Du 9 behandelst! Das ist so herrlich quirlig!  und die Alarme? Gewöhnst Du Dich dran. Rette auch Du Deine Patienten. Muss ja nicht jeder sein!
RR@ockendock Wenn die Heimleitung mal wieder der Meinung ist, das die Nachtwache, die allein im Haus mit 40 Bewohnern über die Flure hetzt, zu viel Zeit und zu wenig zu tun hat, dann weist du, das Spaß macht und passt dabei auf, dir nicht auf die Zunge zu beißen.

Wenn der Nachdienst zu zweit für 99 Bewohner ist (erst ab 100 gäbe es eine dritte Kraft), dann wundert es auch nicht, dass die um 1 Uhr Verstorbene um 4 Uhr noch 100ml getrunken hat. Muss ja stimmen, die Trinkmenge“

Die Fachkraft vom Nachdienst ist krank. Können Sie noch den Nachdienst an die Spätschicht anhängen? Bekommen Sie aber nicht bezahlt. Wegen Arbeitsschutzgesetz und so.

Aus dem Magazin „jetzt“ der Süddeutschen Zeitung:

Wenn zum Dienstbeginn schon alle „Märchenzettel“ ausgefüllt werden, weil : was auf dem Papier steht ist wichtig, wie es dem Patienten wirklich geht ist egal.

Der Alleinerziehenden mit Bandscheibenvorfall machte man einen tollen Vorschlag, als sie nicht mehr heben durfte: kündigen Sie, sonst kündigen wir Sie! gibt so viel zurück! Kirchlicher Träger übrigens.

Von |2018-10-29T12:37:50+00:00März 1st, 2018|Arbeitgeber immerda, Pflegeberuf|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar